GfG-Stillbegleiterin

Zeichnung einer Frau, die im Bett ihr Baby stillt. Eine GfG-Stillbegleiterin hat die beiden unterstützt.

GfG-Stillbegleiterin

Seit 2023 führen wir die Weiterbildung zur GfG-Stillbegleiterin durch. Die erste Weiterbildungsgruppe in Berlin ist demnächst abgeschlossen.

 

Als GfG-Stillbegleiterin kannst du Mütter in Stillgruppen und auch durch individuelle Begleitung und Beratung auf ihrem Stillweg unterstützen.

 

Wir bieten die Weiterbildung zur GfG-Stillberaterin in Berlin und in München an.

 

Neue Termine werden bald bekannt gegeben: Berlin ab Frühjahr 2024 und München ab Sommer 2024.

Du kannst Dich gerne als Interessentin vormerken lassen. Schreibe uns dafür gerne einfach eine Mail!

Orientierungstage an unseren Standorten

tba

Berlin

Start: tba

tba

München

Start: tba

Nam quam nunc

Vivamus euismod mauris. Donec venenatis vulputate lorem. Aenean vulputate eleifend tellus. Integer tincidunt. Curabitur nisi.

 

Praesent congue erat at massa. Vestibulum turpis sem, aliquet eget, lobortis pellentesque, rutrum eu, nisl. In hac habitasse platea dictumst. Nam commodo suscipit quam. Nulla consequat massa quis enim.

 

Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. Ut leo. Phasellus accumsan cursus velit. Nullam sagittis. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus.

 

Curabitur a felis in nunc fringilla tristique. Nullam accumsan lorem in dui. Nam commodo suscipit quam. Proin viverra, ligula sit amet ultrices semper, ligula arcu tristique sapien, a accumsan nisi mauris ac eros. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; Fusce id purus.

 

Duis vel nibh at velit scelerisque suscipit. Sed lectus. Pellentesque commodo eros a enim. Aliquam eu nunc. Pellentesque libero tortor, tincidunt et, tincidunt eget, semper nec, quam.

GfG-Stillbegleiterin werden kannst Du in Berlin und München:

Melde Dich noch heute an!

Häufig gestellte Fragen:

  • Mindestalter 23 Jahre

  • Mutterschaft, eigene Stillerfahrung (Ausnahmen müssen im Vorfeld mit der Ausbilderin besprochen werden)

  • Bereitschaft und in der Lage sein, eigene Erfahrungen zu reflektieren und eigene Überzeugungen zurückzustellen

  • Zuverlässigkeit bei der Arbeitsorganisation

  • sich ohne Berührungsängste und Werturteile auf andere Menschen einlassen können

118 UE, verteilt auf 7 Wochenenden
Die Weiterbildung findet in kleinen Gruppen statt (max. 12 Teilnehmerinnen).

 

Inhalte:

In der Weiterbildung reflektieren wir die Motivation zur Tätigkeit als GfG-Stillbegleiterin und die eigenen Still-Erfahrungen. Du bekommst umfassendes evidenzbasiertes Wissen über Laktation und Stillen vermittelt. Ebenso werden die Hindernisse und Herausforderungen des Stillens und die Grenzen der GfG-Stillbegleitung erarbeitet und reflektiert.

 

1. WE: Anatomie & Physiologie

  • Anatomie der Brust
  • Bedeutung des Stillens
  • Wunderwerk Muttermilch
  • Physiologie der Laktation
  • Einführung ins Gruppenleiten: Themenzentrierte Interaktion
  • Vorbereitung auf die Zertifizierung GfG-Stillbegleitung
  • Wo finde ich aktuelle und evidenzbasierte Informationen?

 

2. WE: Stillvorbereitung & Stillbeginn

  • Hormone und die Zusammenhänge
  • Bonding und die „goldene erste Stunde“
  • das frühe Wochenbett der Stillbeginn
  • Einflüsse von Geburtsverlauf und Erkrankungen auf den Stillbeginn
  • Was brauchen Eltern zur Vorbereitung und im frühen Wochenbett auf die Stillzeit wirklich
  • Initiative Babyfreundlich
  • Kurskonzeptentwicklung
  • Lernen an Fallbeispielen – Aktives Zuhören

 

3. WE: „Stillen Lernen“ – praxisnahes erfahren und üben

  • Stillverhalten des Neugeborenen
  • Stillpositionen verstehen und praxisnah anleiten lernen
  • Stillhilfsmittel – Sinn und Unsinn
  • Der WHO-Kodex
  • Die Bedeutung des nächtlichen Stillen
  • Abstillen begleiten
  • Lernen an Fallbeispielen

 

4. WE: Kindliche Entwicklung

  • Wachstum und Gedeihen des Säuglings
  • Umgang mit Unruhezuständen und Einfluss auf die Stillzeit
  • Formulaernährung
  • stillfreundliche Zufüttermethoden / Bedürfnisorientiertes Flaschenfüttern
  • Entwicklung im ersten Lebensjahr und Einfluss aufs Stillverhalten
  • Ernährung im ersten Lebensjahr – Beikosteinführung und Stillen nach der WHO

 

5. WE: Stillprobleme

  • Häufige Stillprobleme von Seiten der Mutter
  • Häufige Stillprobleme von Seiten des Kindes
  • Psychische Krisen in der Stillzeit
  • Umgang mit schwierigen Situationen in Rollenspielen / praxisnah üben
  • Prävention, Hilfsmittel und Grenzen
  • Netzwerk Stillbegleitung

 

6. WE: Stillen begleiten

  • Individuelle Begleitung von Familien in der 1:1-Begleitung
  • Bedeutung von Stillgruppen
  • Gruppen leiten – Gruppen begleiten
  • Kommunikation in der Stillbegleitung
  • Dokumentation des Stillverlaufs
  • Freiberuflichkeit als Stillbegleiterin – sich selbstständig machen

 

7. WE: Praxisreflexion nach 6 Monaten Praxisphase

  • Kollegiale Beratung anhand der Praxiserfahrung
  • Reflexion des Gelernten anhand der medizinischen Fragebögen
  • Fortbildungspflicht und Rezertifizierung
  • Zertifikatserhalt nach Abgabe aller Leistungsnachweise
  • Hospitationen:
    • 10 Stunden Wochenbett (auf einer Station und/oder Nachsorge der Hebamme)
    • 10 Stunden Stillberatung / Stillgruppen / Stillvorbereitung
    • Hospitationsbericht
  • schriftliche Dokumentation von 3 Stillbegleitungen
  • medizinischer Fragebogen
  • Referat
  • Erste-Hilfe-Kurs für Säuglinge und Kleinkinder (nicht älter als 2 Jahre)

 

Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhältst Du das Zertifikat GfG-Stillbegleiterin.
Es besteht Fortbildungspflicht.

1.960,00 € GfG-Mitglieder / 2.260,00 € Nicht-Mitglieder

Die Teilnahmegebühr für den Orientierungstag (50,00€) wird angerechnet.

 

+ anteilige Kosten für den Seminarraum (tba)

+ ggf. Kosten für Hospitationen

 

Monatliche Ratenzahlung ohne Aufpreis (individuelle Absprachen möglich) Bei kompletter Zahlung der Seminargebühren vor Beginn der Weiterbildung gewähren wir 3% Skonto.

Nein, medizinische Vorkenntnisse sind für die Weiterbildung zur GfG-Stillbegleiterin nicht erforderlich.

Nein, die Weiterbildung zur GfG-Stillbegleiterin bereitet dich nicht auf die Prüfung zur Still- und Laktationsberaterin IBCLC vor und qualifiziert auch nicht zur Stillberatung bei medizinischen Fragen.

Termine GfG-Stillbegleiterin®

Orientierungstage und Weiterbildungen

GfG-Stillbegleitung

Aktuell gibt es leider keine GfG-Stillbegleitung.

Testimonials

Das sagen unsere Teilnehmerinnen